Lerne Russisch, baue Brücken…

Wer wir sind

Der Landesverband der Russischlehrer und Slawisten ist unter der Bezeichnung "Arbeitsgruppe für Russischlehrer und Slawisten Baden-Württembergs" im Jahre 1961 von namhaften Slawisten und Russischlehrern in Heidelberg gegründet und am 28. August 1961 in das Vereinsregister eingetragen worden. 

Heute ist der Russischlehrerverband Baden-Württemberg im Wesentlichen ein Zusammenschluss von Russischlehrkräften sowohl der staatlichen Schulen als auch der Waldorfschulen. Der Verband wird ehrenamtlich geführt und ist unabhängig und parteipolitisch neutral. Seine Aktivitäten und Ziele ergeben sich allein aus den gemeinsamen Interessen seiner Mitglieder.

Zweck des Vereins ist nach wie vor die "Förderung und Pflege des Russischunterrichts an den Höheren Schulen, der Slawistik an den Hochschulen im Sinne der europäischen Kulturtradition". 

Im Laufe der Jahre hat sich aufgrund der Etablierung des Faches an den Gymnasien und Waldorfschulen der Schwerpunkte auf die schulische Vermittlung des Russischen verlagert, was jedoch weiterhin die Studienbedingungen und Prüfungsanforderungen des Fachs an den Hochschulen des Landes einschließt.

Der Verband kümmert sich seit vielen Jahren engagiert um die Belange des Schulfaches Russisch. Zu den Zielen des Verbands gehört es unter anderem, 

  • die Situation des Faches an den jeweiligen Schulen zu stärken, 
  • sich für günstige bildungspolitische Rahmenbedingungen für das Fach beim Kultusministerium einzusetzen und
  • die Kommunikation zwischen den Russischlehrkräften zu stärken, um durch Informationsaustausch und Bereitstellung von Materialien die alltägliche Arbeit der Lehrkräfte zu erleichtern.

Was wir tun

Die wichtigsten Tätigkeitsfelder des Verbandes lassen sich wie folgt beschreiben: 

  • Jedes Jahr verleihen wir sowohl an den staatlichen Schulen als auch an den Waldorfschulen den Tschechow-Preis an Abiturienten, die sich in besonderer Weise im Fach Russisch hervorgetan haben. 
  • Wir veranstalten alle drei Jahre einen Sprachwettbewerb für Schülerinnen und Schüler, die "Russischolympiade".
  • Wir erstellen jährlich eine Statistik zum Russischunterricht an den staatlichen Schulen und an den Waldorfschulen im Land Baden-Württemberg.
  • Wir bezuschussen Referenten auf Fortbildungsveranstaltungen für Russischlehrkräfte und  unterstützen die Durchführung der Tagungen.
  • Tagungsmaterialien, Abituraufgaben und sonstige Informationen und Veranstaltungstipps, die das Fach Russisch betreffen, geben wir regelmäßig in unserem Verbandsnewsletter per E-Mail an unsere Mitglieder weiter. 
  • Über einen gesonderten E-Mail-Verteiler versenden wir aktuelle Zeitungsartikel zu Russland und zum Fach Russisch. (Bitte bei Interesse direkt an Herrn Jakubow wenden. Seine E-Mail-Adresse lautet: jakubow@t-online.de)

Der Landesverband stellt die einzige Interessenvertretung für Russischlehrkräfte in Baden-Württemberg dar.

Sollten Sie Interesse haben, unserer Vereinigung durch Ihre Mitgliedschaft mehr Gewicht zu geben oder durch Ihre aktive Mitarbeit unsere gemeinsame Arbeit zu unterstützen, laden Sie sich einen Aufnahmeantrag herunter und schicken Sie ihn ausgefüllt an:

Daniel Krüger
Poppenweilerstraße 53
70439 Stuttgart